Es bewegt sich etwas im mFT Kosmos…

In den letzten Tagen gab es bereits ermutigende Nachrichten zum mFT System. Sei es der neue Sony Sensor, der mit 8K Video und 30+ MP in 2021 angeblich auf den Markt kommen wird, oder die Olympus Roadmap, die nun konkret eines meiner zukünftigen „Lieblingsobjektive“ aufführt, das 4/8-25mm. Auch das Statement von Aki Murata von OMDS gefällt, da er klar macht, dass Olympus (bzw. OMDS, der für mich bleibt es irgendwie Olympus) sich auf seine Stärken besinnt und nicht unbedingt versuchen wird auf allen Hochzeiten zu tanzen. Das geht erfahrungsgemäß nämlich meistens definitiv schief.

Äusserst positiv ist für mich die erste Kundenkommunikation mit OMDS ausgefallen. Zum Online Event am 18. Februar erhielt ich eine Mail zur Anmeldung, die ich natürlich direkt vorgenommen habe. Schließlich will ich wissen, wie es weitergeht mit mFT und OMDS, insofern hat mir die Idee sehr gut gefallen. On Top gab es die Ankündigung, dass es ein Geschenk gibt und zwar die „Inspiracles Cards“ in der Olympus Edition Fotografie. Tatsächlich sind die Karten, samt einem Aufruf zu einem Wettbewerb gestern bei mir eingetroffen. Ich habe mich darüber wirklich gefreut, klar, einmal wegen dem Geschenk, aber viel mehr darüber, dass OMDS sich etwas für seine Fotografen, seine Community einfallen lässt. Und ehrlich gesagt, das war gar nicht schlecht für den Anfang. Das Kartenset habe ich übrigens bereits zweimal verschenkt und kann es für Oly-Fans und Fotografen nur empfehlen. Es ist nicht billig, aber günstig und es gibt nicht nur die Olympus Edition!

Aber auch der zweite „Big Player“ im mFT System, Panasonic, meldet Gutes! Aus China kommt die Info, dass es definitiv eine Lumix GX 10 geben wird und die Zahlen des Gesamtkonzerns Panasonic machen einen stabilen Eindruck. Allerdings wird der Foto-und Videobereich nicht separat ausgewiesen. Ich denke Panasonic wird sich im mFT Bereich weiterhin stark auf Video konzentrieren, denn das beherrschen sie richtig gut. Foto wird sich alle Wahrscheinlichkeit nach ehr in Richtung Vollformat verschieben und das machen Sie mit den neuen, günstigen Objektiven auch recht clever.

Die Nische für das mFT System von Olympus wird „Foto“, „Tele“, „wetterfest“ und „tragbar“ sein. Klar, Video muss ergänzt werden, aber nicht zur Perfektion getrieben werden. Panasonic in diesem Feld einholen zu wollen, würde viel Geld kosten und Olympus hat andere Kernkompetenzen., die sie meiner Meinung nach nicht vernachlässigen sollten. Ach ja, nicht zu vergessen ist die computergestützte Fotografie. Beide Hersteller sollten Sie vorantreiben, denn die Möglichkeiten sind vielfältig. Allein was eine S5, G9 oder EM-1 im HighRes Modus heute schon leisten, ist beachtenswert. Da wünsche ich mir, dass noch wesentlich mehr kommt.

Überrascht hat mich weiterhin die Ankündigung von Yongnuo ein 1,7/25mm Objektiv für mFT mit AF auf den Markt zu bringen. Nachdem bereits ein 1,7/42,5mm für rund 140$ gelistet ist, ist es bereits das zweite Objektiv für das mFT System mit Autofokus. Scheinbar sieht Yongnuo die Zukunft des mFT Systems doch rosiger, als einige YouTuber.

Alles in allem ist nach einer gewissen „Ruhephase“ doch einiges rund um das mFT Systems in Bewegung geraten. Mich persönlich stimmt das positiv und ich würde mich freuen, wenn das alles so weitergeht. Denn eine Erfahrung habe ich gemacht, lichtstarke (Zoom)Objektive für Vollformat sind richtig teuer. Da lobe ich mir doch mFT., hier sind die Top-Objektive immer noch bezahlbar.

Wie immer handelt es sich hier um meine ganz persönliche Meinung, frei von jedem Sponsoring oder anderer Zuwendung.

5 Gedanken zu „Es bewegt sich etwas im mFT Kosmos…“

  1. Das Jahr beginnt durchaus vielversprechend und hoffnungsvoll für MFT und speziell OMD. Ich bin durchaus positiv überrascht und bleibe weiter vorsichtig optimistisch, dass der Geist von Olympus auch in OMD-Produkten weiterlebt. Ich möchte hier auch noch explizit das neue OM-Magazine erwähnen. Eine sehr schöne Erstausgabe, die an die hohe Qualität des Olympus Magazine anknüpft. Hier der Link: https://www.paperturn-view.com/om-digital-solutions/om-magazine-jan-mar-2021?pid=MTM139348&v=2.63

  2. Das Magazin finde ich beeindruckend. Es ist informativ, inspirierend und eine Motivation mFT weiter zu benutzen. Voraussetzend, dass die Angaben stimmen und nicht geschönt sind, ist es erstaunlich mit wie wenig Gerät die meisten Fotografen auskommen.
    Auf meine Anfrage an OMDS, ob geplant ist das Magazin auch deutschsprachig zu veröffentlichen, erhielt ich heute die Antwort – zunächst nicht. Vielleicht wenn sich genügend Fotografen bei OMDS melden… Mein Vorschlag war, es (egal ob englisch oder deutsch) mit einem Newsletter zur Verfügung zu stellen.

    Grüße

    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar zu Dirk Marx Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.