Photokina: Panasonic gibt Vollgas, auch für mFT

Die Pressekonferenz heute um 12.30 hatte es in sich. Das Panasonic Vollformat vorstellen würde war ja allen schon klar, 2 Bodys und 3 Objektive wurden angekündigt. Dazu kommt die Aussage, das Panasonic bis 2020 zehn neue Objektive vorstellen wird, das ist alleine schon eine Ansage an die Konkurrenz. On Top wird auch noch ein Pro-Service eingerichtet. Wenn jetzt Leica und Sigma noch nachlegen wird das im Vollformat Segment sehr spannend werden. Die Kameras haben übrigens IBIS und 2 Kartenslots und sehen meiner G9 sehr ähnlich. Und sie sind groß! Aber zu den Vollformat-Boliden werde ich nochmal nach der Photokina nochmal einen Artikel schreiben.

Kommen wir zum wirklich wichtigen Thema für uns mFT User, das angekündigte Weitwinkelzoom! Es wird ein PanaLeica 1,7/10-25! Für mich persönlich eine bodenlose Frechheit, mich so in Versuchung zu führen! Da ich mich “häufig” bis “fast immer” im Wald rumtreibe und es liebe Bäume zu fotografieren, bietet mir die Optik eine ganze Menge. Sie ist Lichtstark, fast 2 Blenden lichtstärker als mein geliebtes Olympus 2,8/12-40mm. Sie bietet mir endlich die 20mm KB am unteren Ende, das ist oft das Quäntchen mehr, das noch fehlt und geht am oberen Ende sogar über die 35mm KB hinaus. Wow, ein tolles Objektiv und mal etwas ganz anderes als wir sonst von den “klassischen” Brennweitenbereichen gewohnt sind. Bloß beim Preis schwant mir Übles. Ich hoffe Panasonic läßt da die Kirche im Dorf. Mal sehen, ob ich morgen jemanden erwische, der etwas dazu sagen kann. Bilder gibt es kaum welche, Ich verlinke hier mal auf die Webseite von Digitalkamera, da kann man zumindest einen Eindruck bekommen.

Aber das Beste ist doch, dass mFT weiter gepusht und gepflegt wird. Klar steht jetzt die Lumix S Reihe mit Vollformat im Fokus, aber Pana vergißt mFT nicht. Der Pro-Service ist übrigens auch für die mFT Bodys buchbar. Mehr zu den ganzen Themen erst nach der Photokina, ich hoffe da habe ich etwas mehr Zeit.

Übrigens werde ich morgen auf meinen Instagram Kanal direkt von der Photokina ein paar Bilder posten, also guckt mal vorbei. Hier geht es zum Kanal. Bis morgen!

3 Gedanken zu „Photokina: Panasonic gibt Vollgas, auch für mFT“

  1. 1.7 ist schon eine Ansage, aber wenn man mal ehrlich ist, braucht man in den seltensten Fällen für ein WW eine solche Lichtstärke. Wenn ich z.b. in den Wald gehe, habe ich ein Stativ dabei. Zumal dieses “Lichtmonster” klobig und schwer wird. Anders geht es ja auch nicht. Einzig die 10mm am kurzen Ende sind verlockend. Das 12-40er ist insbesondere für Architektur manchmal nicht optimal. Da fehlen gerne mal die berühmten 2-3mm Brennweite. Ich konnte mich aber bisher noch nicht für ein “altes” 9-18er oder ein 7-14er durchringen. Die angekündigten Kameras, lassen meine Augenbraue da schon eher zucken. In jedem Fall gibt Panasonic mächtig Gas. Da ist Olympus im Jubiläumsjahr mächtig unter Zugzwang. Aber solche Situationen sind immer gut für uns Kunden 🙂

    1. Hallo Dirk,

      ich konnte heute die Kameras samt Objektiven vor Ort mal genauer anschauen. Canon und Nikon haben Gehäuse die in etwa der Größe der Sony Alphas entsprechen, Panasonic hat mit der S Serie richtig große Gehäuse am Start und die Fujis sind auch nicht so klein. Problem bei allen Vollformat Kameras sind in meinen Augen aber die Objektive, die sind echt groß. Bei Panasonic paßt das noch zur ebenfalls recht großen Kamera, bei Nikon ist das 4/24-70 noch passend, das 1,8/50zig schon wieder recht groß und bei Canon sieht es ebenso aus. Sonys A9 mit dem 2,8/24-70 geht so gar nicht, das schaut unausgewogen aus und die Optik ist richtig groß! Ich hielt es erst für ein 24-105. Also da zieht mich nichts hin im Augenblick. Olympus wird Anfang 2019 etwas vorstellen, allerdings NICHT mit einem anderen Sensorformat! Panasonic wird ebenfalls weiter mFT liefern und Sigma auch. Übrigens ist das 1,4/56mm ein richtig schönes Objektiv geworden und die UVP von 429€ ist auch moderat! Mal sehen wie sich die Preise bei mFT weiter entwickeln.

  2. Das 1,4/56mm habe ich gestern auf der Messe ausprobieren dürfen. Ich durfte aber nicht weit weg gehen. Erst als ich mein Olympus 12-40 als Pfand da ließ, änderte sich das – “dann dürfen Sie mit unserem 56er heimfahren”. Aber Spaß beiseite – das Sigma ist wirklich Klasse. Natürlich sind meine Probeaufnahmen nicht repräsentativ, aber der Gesamteindruck (Verarbeitung und Bildqualität) ist wirklich ausgesprochen top. Und eine interessante Brennweite ist es allemal. Ebenfalls ein Schmankerl sind das 1,4/16mm und das 1,4/30mm von Sigma. Hat jetzt nicht unbedingt etwas mit Panasonic zu tun, aber die drei Objektive sind ein weiterer Beweis, wie kompakt und leicht mFT-Objektive gebaut werden können. Und wenn Sigma, die ja auf Masse angewiesen sind, so was produzieren, kann es um mFT nicht schlecht bestellt sein.

    Viele Grüße

    Wolfgang

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.