Photokina Teil 1: mFt Neuheiten

Seit Dienstag hat die Photokina Ihre Pforten geöffnet und die (Bild) Begeisterten strömen in die Hallen. Klar gibt es wie immer Technik und Produkte aus wirklich allen Ecken der Welt zum anschauen und teilweise auch zum ausprobieren, es gibt genial gute Vorträge, kostenlos, von bekannten Fotografen, die wirklich ein AHA Erlebnis bringen (an dieser Stelle verneige ich mich vor #Zack Arias und das klingelnde Handy tut mir echt leid, wirklich!). Aber! es gibt Bilder, ausgedruckte, verdammt gute Bilder überall. Und ganz ehrlich, wer vor Ort ist und sich die Bilderschauen, gerade bei Leica in Halle 1, entgehen läßt, der verpaßt wirklich das Beste der Photokina. Gigantisch gute Fotos sehr gut präsentiert. Hingehen!!!

Ok, nun aber zu mFT. Erstmal poste ich in Teil 1 Bilder, die ich machen konnte. Olympus, Panasonic, Laowa und YI M1 konnte ich bisher besuchen. Die E-M1MkII habe ich leider nur in der Vitrine sehen können, allerdings hatten große Händler schon die Möglichkeit „Hand anzulegen“ . Original Kommentar eines Händlers dazu: „Das ist ein Biest“.  Allerdings wollte er nicht mit dem Preis rausrücken, da war er wirklich standhaft. Leider. Am Sonntag werde ich mich nochmal umhören. Hier erstmal ein paar Bilder der Olympus E-M1 MarkII und der neuen Objektive, leider mindert die Vitrine die Qualität. Trotzdem, einfach anschauen.

 

Überraschend solide wirkte übrigens die neu vorgestellte mFT Kamera von YI M1. Das Ding sieht von Design her aus wie eine Leica, selbst das Logo schaut von der Farbgebung her sehr ähnlich aus. Beeindruckt war ich, dass sich die Kamera auch recht solide anfühlte. Gespannt sein darf man auf die Bildqualität, denn da steckt laut Hersteller ein 20MP Sony Sensor drin! Fehlt für mich nur der Sucher! Diese Neuerscheinung sollte man ernst nehmen und im Auge behalten. Leider wollte auch hier niemand etwas zum Preis sagen.

Und für alle Freunde der extrem lichtstarken Weitwinkel hat Laowa noch das 2,0/7,5 im Programm. Ein Vorserienmodelle gab es am Stand zu sehen. Das Objektiv ist wirklich leicht und klein und macht einen guten Eindruck.  Auch hier gab es keinerlei Infos zum Preis. Allerdings macht das erste Bild das ich mit der E-M1 machen konnte einen sehr vielversprechenden Eindruck. Das letzte Bild in der Galerie, mit dem netten Herrn, ist mit dem Laowa gemacht. 

 

Panasonic darf bei mFT natürlich nicht fehlen. Bei allem Hype um Olympus geht mir die Lumix G81 etwas unter, ich halte die Kamera von den technischen Daten und vor allem vom Preis her für sehr attraktiv. Leider konnte ich sie mir nicht in Ruhe ansehen, aber das hole ich am Sonntag nach. Dafür habe ich mir die neuen Objektive ansehen können. Da hat Panasonic zusammen mit Leica eine beeindruckende Reihe auf die Beine gestellt. Übrigens bis auf das Weitwinkel Zoom  alle mit Stabi im Objektiv und alle haben ein Filtergewinde. Das Tele hat sogar einen Fokusbegrenzer. Leider standen die Optiken auch alle in einer Vitrine, echt schade. Ich finde die drei Objektive richtig gut, kompakt und mit Blende 2,8 – 4,0 auch ausreichend lichtstark. Die würde ich gerne mal zusammen mit einer Lumix Kamera testen, gegen die E-M1 mit den 3 vergleichbaren Objektiven. Das wäre doch was. naja, träumen darf man ja wohl noch. Anbei die ersten Bilder, mal sehen ob ich am Sonntag noch bessere bekomme.

 

Teil 2 der Photokina Infos kommt Morgen, da aber etwas allgemeiner.

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen