Horizonte Zingst: Olympus auf dem Festival!

Vor dem notwendigen Serverumzug von 365Photo.de (danke liebe DSGVO!)hatte ich bereits berichtet, dass Olympus wieder engagiert bei dem Festival dabei ist. Mittlerweile sind die ersten Tage vergangen und ich hatte die Gelegenheit bei zwei der kostenlosen Workshops mit an Bord sein zu dürfen die Olympus angeboten hat. Oly hat eigens einen eigenen Pavillon aufgebaut, von dem aus die Workshops starten. Der “Foto Garten” ist dabei gleichzeitig Verleihstation für Olympus Equipment, Workshopbereich und Druck-Center für die Ergebnisse der Teilnehmer. Alles besetzt mit freundlichem Personal und genügend guter Laune.

Besonders hoch rechne ich Olympus an, dass die Foto-Walks und Fotoworkshops komplett kostenlos für die Teilnehmer angeboten werden.  Die einzige Bedingung ist die, dass ausschließlich mit Olympus Kameras fotografiert werden muss. Aber das ist selbst für Besitzer anderer Kamerasysteme kein Hindernis, denn Olympus verleiht Equipment an die Workshopteilnehmer. Egal ob die EM-1 Mk.II, die PEN-F, die lichtstarken 1,2er Festbrennweiten oder die Pro-Zooms, Oly hat die Sachen dabei und stellt sie für die Dauer des Workshops zur Verfügung. So hatte ich beispielsweise die Möglichkeit erstmals die EM-1 Mk.II zusammen mit einer der lichtstarken Festbrennweiten, in meinem Fall das 1,2/25mm, länger im Praxiseinsatz zu testen. Das die Referenten Spaß an der Sache hatten und Inhalte kompetent vermittelten oder einfach nur für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung standen, war die ganze Zeit so und ist sicherlich nicht selbstverständlich. Daher auch an dieser Stelle nochmal ein Kompliment an Thomas Adorff und Melanie Derks, die ich beide live erleben durfte.

Neben den Workshops engagiert sich Olympus noch in anderer “Art” und Weise im Rahmen des Festivals. Der Fotokunstpfad gehört zwingend dazu und wird jedes Jahr um ein Kunstwerk ergänzt, so auch in diesem Jahr. Ehrlich gesagt habe ich mit moderner Kunst manchmal so meine Probleme, aber dieses Mal bin ich von dem Kunstwerk, einer Skulptur von Jonty Hurwitz, absolut begeistert. Ein Hammer-Teil, wirklich klasse, bloß sauschwer zu fotografieren. Aber seht selbst.

Zum Auftakt des Fotomarkts bietet Olympus einen kostenlosen “Check & Clean” Service an. Die Kameras werden professionell gereinigt, geprüft und auf Wunsch wird die neuste Firmware aufgespielt. Das hat sich allerdings bei den Olympus Nutzern herumgesprochen und so bildete sich  bereits 20 Minuten vor Öffnung des Fotomarkts  eine Warteschlange vor dem Zelt in dem der Service angeboten wurde. Natürlich stand ich auch in der Schlange und ich darf sagen, es lohnt sich. Stets freundlich, kompetent und schnell wird die eigene Kamera gereinigt und kommt quasi wie neu und schön verpackt zurück.

Natürlich gibt es noch zig andere Aussteller und Aktionen auf dem Festival, aber für heute soll es das erstmal gewesen sein. Zu Panasonic kommt morgen noch etwas online, die mausern sich auch immer mehr. Gut für das mFT System!

Ich weiß, diesmal liest es sich (fast) wie Werbung für Olympus und Zingst. Ist es im Prinzip auch, weil das Festival super ist (gerade auch mit dem Ansatz des Umweltschutzes!!!) und Olympus sich hier richtig einbringt. Einmal für das Festival und einmal für die User, die bereits eine Oly gekauft haben. Trotzdem bin ich nicht gesponsert worden und musste wie jeder andere auch alles bezahlen oder in der Schlange stehen. Also, immer noch kein Sponsoring für mich und daher absolut meine persönliche Meinung!