Gute nachrichten für das mFT System von Panasonic

In letzter Zeit hat Olympus, bzw. OMDS die Nachrichtenlage um das mFT-System beherrscht. Der zweite große Partner des Systems, Panasonic, hielt sich äusserst bedeckt und stellte in letzter Zeit fast ausschließlich Erweiterungen für das S-System, also Kleinbild oder Vollformat, vor. Das hat sich nun geändert.

Panasonic hat ein Video zur CP+ gepostet in dem sich die Firma zum mFT-System äussert. Man „bedenke“ (auf der 4/3 Rumors Seite mit „considering“ übersetzt) nicht nur einen GH5 Nachfolger, sondern darüber hinaus neue „schnelle“ (also lichtstarke) Festbrennweiten sowie ein revolutionäres neues Zoom Objektiv. Wer das 1,7/10-25mm für mFT oder das 3,5-5,6/20-60mm für Kleinbild kennt, weiß, das Panasonic bei Objektiven sehr kreative und clevere Ideen verfolgt. Persönlich bin ich da wirklich äußerst gespannt, welches neue Zoomobjektiv da in der Pipeline ist. Darüber hinaus ist wahrscheinlich davon auszugehen, dass der Nachfolger der GH5 einen neuen Sensor bekommen wird. Es ist einfach unwahrscheinlich, dass der jetzige 20MP Sensor in einer neuen Kamera verbaut werden soll, die noch Jahre auf dem Markt sein wird. Welche Spezifikationen der Sensor haben wird ist die nächste spannende Frage.

Unter dem Strich tut sich einiges im mFT-System. Die beiden großen Systempartner haben Ankündigungen gemacht, die positiv in die Zukunft schauen lassen. Gerade die Ankündigung von Panasonic eine „revolutionäres Zoom“ auf den Markt zu bringen, halte ich, bedenkt man die übliche japanischen Zurückhaltung, für aufregend. Panasonic weckt damit Erwartungen!

Übrigens, das „considering“ dürfte der japanischen Mentalität geschuldet sein, so gut wie gar nichts konkret zu sagen. Das kennen wir bereits von OMDS, bzw. Olympus. Persönlich gehe ich daher davon aus, dass wir im laufenden Jahr mit einigen Neuheiten für das mFT-System rechnen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.